Einsatz Nr. 10/2018: Auslaufende Betriebsstoffe nach Unfall, B457

Stichwort: Öl auf Fahrbahn

Einsatzort: B457 zwischen Langd und Rodheim

Alarmzeit: 27. März 11.32 Uhr

Eingesetze Fahrzeuge: ELW, HTLF, GWG, MTW

Weitere Kräfte: Polizei, Feuerwehr Rodheim, Rabertshausen.

Nach einem Unfall war die Fahrbahn der Bundesstraße zwischen Langd und Rodheim mit Öl und ausgetreteten Betriebsstoffen verschmutzt. Dieses wurde mit Bindemittel abgestreut.

Stichwort: Tragehilfe Rettungsdienst

Einsatzort: Langd

Alarmzeit: 19.März 12.30Uhr

Eingesetze Fahrzeuge: ELW, HTLF

Weitere Kräfte: RTW.

Hilfeleistung für Rettungsdienst.

Stichwort: Türöffnung, Hilflose Persom

Einsatzort: Hungen

Alarmzeit: 19.März 11.57 Uhr

Eingesetze Fahrzeuge: ELW, HTLF

Weitere Kräfte: RTW, NEF.

Türöffnung.

Stichwort: Hilfeleistung Rettungsdienst

Einsatzort: Hungen

Alarmzeit: 14.März 15.17 Uhr

Eingesetze Fahrzeuge: ELW, HTLF

Weitere Kräfte: -

Hilfeleistung für Rettungsdienst.

 

Stichwort: Ausgelöste Sprinkleranlage

Einsatzort: Inheiden

Alarmzeit: 24. Januar, 18.39 Uhr

Eingesetze Fahrzeuge: ELW, LF16, Drehleiter

Weitere Kräfte: FeuerwehrTrais-Horloff, Feuerwehr Inheiden, stellvertretender SBI

Bericht: In einem Hochregallager hatte die Sprinkleranlage ausgelöst. Der Bereich wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Stichwort: Brandmeldeanlage ausgelöst

Alarmzeit: 19. Januar, 20.42 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge: LF 16, DLK

Bericht: Kein Brand feststellbar.

Stichwort: Brandmeldeanlage ausgelöst

Alarmzeit: 19. Januar, 16.48 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW, LF 16, HTLF, MTW, DLK

Weitere Kräfte: Feuerwehr Inheiden, Stadtbrandinspektor.

stellvertretender Stadtbrandinspektor.

Bericht: Kein Brand feststellbar.

Stichwort: Hilflose Person in verschlossener Wohnung

Alarmzeit: 16. Januar, 23.22 Uhr

Einsatzende: 17. Januar, zirka 0.40 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW, HTLF, DLK

Weitere Kräfte: Rettungswagen Lich

Bericht: Bei Türöffnung handelt es sich um besonders sensible Einsätze. Die Feuerwehr unterstützt hierbei den Rettungsdienst, etwa wenn ein Verletzter nicht mehr selbständig die Haus- oder Wohnungstür öffnen kann. Zur Öffnung von Türen oder Fenstern hält die Feuerwehr spezielles Werkzeug vor.

Wenn ein Verletzter durch ein enges Treppenhaus transportiert werden muss, packt die Feuerwehr ebenfalls unterstützend mit an. Ist ein Transport über das Treppenhaus nicht möglich, kann der Verletzte auch mithilfe der Drehleiter über ein Fenster oder einen Balkon transportiert werden.

Aus Gründen des Datenschutzes und aus Rücksicht auf die Verletzten verzichten wir in solchen Fällen auf eine genauere Einsatzbeschreibung oder Ortsangabe.

Stichwort: Unklare Rauchentwicklung Langd, Grillhütte

Alarmzeit: 14. Januar, 13.24 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW, LF 16 (1-7), HTLF (1-3), MTW (1-0)

Weitere Kräfte: Feuerwehr Langd, stellvertretender Stadtbrandinspektor.

Bericht: Der Einsatz wurde kurz vor Langd abgebrochen.

Stichwort: Technische Hilfeleistung: Wasser im Keller

Alarmzeit: 8 Januar, zirka 7.33 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW, HTLF

Bericht: In einem Keller stand das Wasser einige Zentimeter hoch. Die Feuerwehr wurde mit Nasssaugern tätig.